Miguel Torres Coronas 2010

Miguel Torres Coronas 2010

Ein Wein – Wie Phönix aus der Asche

Der Coronas vom Miguel Torres hat mittlerweile ein ganzes Jahrhundert auf der Uhr stehen, doch trotz er konsequent den Widrigkeiten der Zeit und ist immer noch ein Klassiker in der breiten Weinpalette des großen Weinhauses. 

Ein echter Torres eben, denn als im Spanischen Bürgerkrieg das Weingut Torres in Katalonien von Fliegerbomben schwer verwüstet wurde, war auch der 600.000 Liter fassende Eichengärbottich unter den Opfern, in dem damals auch der Coronas entstand. Kein Grund aufzugeben, dachte sich die Familie und fing von vorne an.

Heute ist Torres einer der ganz großen Namen in Spaniens Weinwelt. Vieles hat gerade der Visionär Miguel A. Torres für den Fortschritt in Weinberg und Keller geleistet, doch der Coronas ist, auch als Zeichen der Beständigkeit, immer noch mit von der Partie.

Tempranillo & Cabernet Sauvignon – Das Beste zweier Welten

Größtenteils aus Tempranillo gekeltert, verleiht ihm ein guter Schuss Cabernet Sauvignon noch mehr Eleganz als er ohnehin schon hat. Neun Monate ausgebaut in teils neuen, teils gebrauchten Fässern bezaubert er mit üppigen Aromen reifer Waldbeeren, einer dezenten Lakritznote und weiteren Gewürzanklängen an Zimt und andere orientalische Spezialitäten.

Samtig-weich und mit feiner Eichenholz-Note schmeichelt er auch dem Gaumen und verabschiedet sich mit großer Eleganz und feinwürzigen Rostaromen. Ein echter Torres eben, der heute in über 120 Ländern Weinfreude glücklich macht.

Önologische Fakten

  • Rebsorten 86% Tempranillo | 14% Cabernet Sauvignon
  • Alkoholgehalt 13,0% vol.
  • Gesamtsäure 5.4 g/l
  • Restzucker 2.4 g/l
  • Anbauregion Catalunya DO

Awards

  • Guía Peñín: 88 Punkte für 2009
  • Huon Hooke: 89 Punkte für 2008
  • Wine Enthusiast: 86 Punkte für 2008
  • Wine Spectator: 87 Punkte für 2007