Torres Gran Coronas Cabernet Sauvignon 2009

Torres Gran Coronas Cabernet Sauvignon 2009

Der Torres Gran Coronas Cabernet Sauvignon hat eine intensive, rubin-ziegelrote Farbe. Das Bukett ist aromatisch, vielschichtig mit deutlichen Noten der Fassreife sowie Röstaromen.

Der Cabernet-Pionier im Penedés

In den 60er und 70er Jahren setzte man in Spanien noch voll und ganz auf Masse. Allen voran ging dabei die weiße Rebsorte Airén, auch heute noch ein Massenträger auf der Iberischen Halbinsel. Ihr erging es dabei, wie auch Macabeo und Parellada, eher schlecht, denn man setzte auf hohe Erträge und wenig eigenständigen Stil.

Spanien als Weinland steckte damals in einer Identitätskrise, die auch Miguel Torres erkannte. Er besann sich bei seinen Experimenten damals aber nicht nur auf die Techniken in Weinberg und Keller die er in Frankreich gelernt hatte, sondern auch auf die Rebsorten des nördlichen Nachbarn.

So pflanzte Torres den Bordeaux-Klassiker Cabernet Sauvignon in der katalonischen DO Penedés, als hier die Masse der Winzer auf Weiß und billig setzten. Heute ist der Gran Coronas ein echter Standard unter den roten Reserva-Weinen Spaniens, auch weil Torres dem Cabernet mit 15% die urspanische Rebsorte Tempranillo zur Seite gestellt hat.

Französische Noblesse trifft auf spanisches Feuer

Für ein perfektes Endergebnis lässt man beim Torres Gran Coronas jeder Rebsorte genau die Behandlung angedeihen, die sie benötigt. Erst wird der Tempranillo gelesen, eingemaischt und vergoren, drei Wochen später folgt ihm der Cabernet Sauvignon. Für maximale Aromendichte sorgt dabei die langsame Vergärung im Edelstahltank bei optimalen Temperaturen.

Anschließend wandert der Torres Gran Coronas für 12 Monate in Fässer aus französischer Eiche, von denen etwa ein Drittel brandneu ist. Anschließend wird er in die Flasche umgefüllt, in denen er sich noch einige Monate weiter verfeinern kann.

korken

12 Monate im Fass runden den Gran Coronas perfekt ab

Ins Glas kommt der Torres Gran Coronas schließlich mit aristokratischem Karminrot und Rubinreflexen. Die Nase offenbart herrliche, reife und einfach nur perfekte schwarze Johannisbeeren, Schwarzkirschen und Pflaumen in allen Reifestadien. Die Bühne dieses Fruchtspektakels wird von dezenten Röstaromen, Gewürznoten, Menthol, etwas Eukalyptus und einer Spur Vanille bereitet.

Am Gaumen wirkt der Torres Gran Coronas ungemein aristokratisch, samtig und sinnlich. Wohldosiert spielen Fruchtsäure, Tannine und andere Aromen in perfektem Einklang. Auch im Finale stimmt hier alles. Der Torres Gran Coronas bietet einfach unglaublich viel Reserva zu einem unschlagbaren Preis.

Önologische Fakten

  • Rebsorten 85% Cabernet Sauvignon | 15% Tempranillo
  • Alkoholgehalt 14% vol.
  • Restzucker 1.8 g/l
  • Gesamtsäure 5.3 g/l
  • Anbaugebiet Penedès DO

Awards

  • Guía Peñín: 90 Punkte für 2010
  • Stephen Tanzer: 88 Punkte für 2008
  • Wine Enthusiast: 88 Punkte für 2008